Fördermöglichkeiten für angehende Meister/innen

Je nach persönlicher Situation können die Meisteranwärter finanzielle Unterstützung beantragen:

  • BAföG (Bundesausbildungsförderungsgesetz)
  • Meister-BAföG
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr 
  • Arbeitsförderungsgesetz (ggf. Reha-Maßnahme) 


Informationen und Antragsformulare für BAföG und Meister-BAföG sind
unter www.bafoeg-bmbf.de und www.meister-bafoeg.info/ abrufbar.

Nach erfolgreichem Abschluss der Meisterausbildung erhalten die Teilnehmer mit Hauptwohnsitz und/oder Beschäftigungsort in Bayern einmalig einen sog. Meisterbonus in Höhe von 1.000 €. Auszahlende Stelle ist die Handwerkskammer für Unterfranken.