#

Spendenaktion

Donnerstag | 21.12.2017

Auch in diesem Advent bereiten Schüler der Jakob-Preh-Schule anderen Menschen eine Freude: Sie beteiligten sich an der Weihnachts-Truck-Aktion der Einzelhandelskette Lidl. Dabei werden Geschenkpakete an Bedürftige in Osteuropa verschickt. Schüler- und Klassensprecher erstellen „Packlisten“, die in den Klassen ausgegeben werden. Jeder Schüler, jede Schülerin kann dann einen oder mehrere der aufgelisteten Artikel kaufen und spenden. Wie in jedem Jahr waren viele Schüler zunächst erstaunt darüber, dass es im „reichen“ Europa noch Menschen gibt, die sich über so alltägliche Dinge wie Nudeln, Zahnpasta oder Schokolade freuen. Ein Blick über den Tellerrand relativiert Luxusprobleme! Beteiligte Klassensprecher und Lehrer Frank Radler, der Initiator der Spendenaktion, zeigten sich zufrieden mit dem diesjährigen Ergebnis: 30 Pakete konnten bei Lidl abgegeben werden. Sie befinden sich derzeit schon auf dem Weg zu den Bestimmungsorten. „Ein beachtlicher Erfolg und eine Aktion, die Lob verdient“, erklärte Schulleiter Kurt Haßfurter.

zurück