#

Navision-Zertifikat

Donnerstag | 18.02.2016

Integrierte Unternehmenssoftware NAVISION im Unterricht

Seit der Einführung der lernfeldorientierten Lehrpläne haben moderne ERP-Systeme (Enterprise Ressource Planning) die Berufsschule erreicht. Die Orientierung an Geschäftsprozessen ist betriebliche Realität und wird in unserer Berufsschule durch die integrierte Unternehmenssoftware Navision  abgebildet.

Der Einsatz eines ERP-Systems kann den Unterricht auf vielfältige Weise bereichern. Im Unterricht kann der globale Blick auf das System gerichtet werden  und z.B. der Frage nachgegangen werden, warum im Ein- und Verkaufsbereich keine eigenen Buchungen mehr vorzunehmen sind und wodurch diese Buchungen im System entstehen. Oder der Frage nachgegangen werden, warum immer rechtzeigig Waren nachbestelllt werden, ohne dass eine tägliche Inventur im Lager vorgenommen wird. Es geht um das Erkennen der Zusammenhänge und nicht um die Bedienerschulung im Programm. Ein und derselbe Sachverhalt kann aus unterschiedlichen Perspektiven und Bereichen betrachtet werden. Die Schüler können durch den Blick auf die Prozesse deutlicher ihre Aufgaben im Betrieb einordnen. Damit dieses Verständnis für den eigenen Arbeitsbereich entstehen kann, müssen die Schüler den grundlegenden Umgang mit dem System beherrschen.

Auch im Schuljahr 2014/2015 haben die Industriekaufleute an einer Zertifikats-prüfung durch das ISB-Bayern teilgenommen. Die Schüler erhalten Zufallsaufgaben, die sie im ERP-System Navision lösen müssen.

In dieser Prüfung  wurden die Kenntnisse zu einem Warenwirtschaftssystem (Ein- und Verkaufsbereich inklusive Lagerhaltung) und die Grundlagen der Finanz-buchhaltung geprüft. Zur Freude unserer Schule haben fast alle diese Prüfung bestanden und ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme „Einführung eines Warenwirtschaftsprogramms“ erhalten. 

zurück